SO Radstadt 19.09.2019

Nachtrag zu gestern: Wir sind gemeinsam hin├╝ber gegangen zur Disco. Zuerst wurden Beitr├Ąge von Teilnehmern der Friedensflotte aufgef├╝hrt. Es gab T├Ąnze, Lieder, Raps und Filme. Unser Beitrag war der letzte. Wir haben eine gro├če Flagge gemalt, weil die Friedensflotte Mirno More 25 Jahre alt geworden ist. Danach ging die Disco los. Eva, Erblin und Matthias wollten zur├╝ck aufÔÇÖs Schiff, aber ich wollte tanzen. Die Music war so cool und laut, da musste ich einfach tanzen. Ich habe Antonia kennen gelernt und wir haben mit einander getanzt. Sp├Ąter kamen noch vier M├Ądchen aus der Ukraine dazu, und wir haben bis zum Ende der Disco getanzt und getanzt. Ich habe mich so frei gef├╝hlt wie im Wind. Es war noch sch├Âner, als ich es mir gedacht habe.
Von Julia

Auf Grund der herannahenden Bora, wurde der Start der Formationsfahrt auf 10:00 verschoben. W├Ąhrend wir gewartet haben, wurden wir und unsere Flagge fotografiert. Dann sind alle Schiffe nach und nach ausgelaufen. Wir folgten alle dem F├╝hrungsschiff Scedro. ├ťber Funk haben wir erfahren, wann wir die selbstbemalten Flaggen hissen und die Segel setzen mussten. F├╝r mich war die Flottenfahrt mit den gesetzten Segeln einfach faszinierend! Nach dem Ende der Flottenfahrt sind wir in Richtung Trogir aufgebrochen, um nicht in einer Bucht ankern zu m├╝ssen und damit uns das angek├╝ndigte Unwetter nicht um die Ohren fliegt. Da der Wind nicht abgeflaut ist, konnten wir bis Trogir segeln. Es war sch├Ân und es hat lang gedauert. Ein Schiffsquiz hat uns die Zeit verk├╝rzt. An der Tankstelle war nichts los, so konnte Ingmar ohne angespannt zu sein tanken. Auch unser Anlegesteg war leer. Am Abend gingen wir in die Altstadt von Trogir zum Bummeln und zum Abendessen. Im Restaurant war es sehr lustig, weil eine Katze auf einer Mauer hinter mir darauf gewartet hat, gef├╝ttert zu werden. Sie sah sonderbar aus und hat mir Angst gemacht, war aber auch auf faszinierende Weise interessant. Das Essen war sehr gut und wir wurden alle satt. Matthias hat das erste mal Muscheln gekostet und sie gut gefunden. F├╝r Julia fanden wir abschlie├čend ein wunderbares ÔÇ×Gr├╝ner ApfelÔÇť Eis. Alle sind jetzt satt und m├╝de und freuen sich aufÔÇÖs Bett.
Von Christopher

Kategorie: