Soulsailing 17.09.2018

Der Tag begann genau so wie am Vortag. Ein bisschen verspĂ€tet ist dann auch unser Boot zur Schnitzeljagd aufgebrochen. Die erste Station haben George, Natalie und Bella mit dem Dinghy bewĂ€ltigt. Nach einem „sehr schweren“ RĂ€tsel und Gold sammeln fĂŒr die Piraten, durften wir die Kiste aufmachen und unsere nĂ€chsten Koordinaten mitnehmen. Das Paddeln haben wir drei zusammen nicht wirklich hinbekommen. George unser supi dupi motivierter Betreuer hat dann beschlossen uns drei alleine zum Boot zu paddeln, das wir nicht wirklich gefunden haben bis wir die Bootsnummer gesehen haben. Bei der zweiten Station durften wir die Betreuer und Skipper nass spritzen, richtig cool. Da wir ein bisschen zu spĂ€t von der Bucht losgefahren sind, haben wir beschlossen die dritte Station und die tollen Zuckerl auszulassen, weil wir sonst zu spĂ€t zum Gruppenfoto mit den Salzburgern gekommen wĂ€ren. Nach dem Foto mit den super coolen gelben
T-shirts haben Natalie und Bella angefangen Menschen zu beobachten, dann haben alle Salat gemacht fĂŒrs Grillen. Als GĂŒnther, einer unserer Skipper, das Fleisch geholt hat, sind ganz viele Kinder von verschiedenen Schiffen gekommen und haben uns voll sĂŒĂŸe Sachen geschenkt. Am Abend sind Bella und Natalie zum Strand gegangen und haben gechillt, spĂ€ter sind Stefan und Stephan auch dazu gekommen. Um 24:00 Uhr sind wir schlafen gegangen.

Kategorie: