Starke Bande – Salzburg 19.09.2015

Alle stehen vor den Bussen und warten auf die Abfahrt in ein Abenteuer der besonderen Art.
Es ist 05:30 als sich unser Bus endlich in Bewegung setzt. Nach einigen k├╝rzeren Staus und anderen Pausen verging die Fahrt fast wie im Flug. Um 15:30 wurden wir in der Marina in Sibenik abgesetzt. Der Weitertransport war zwar anders organisiert, aber aufgrund einer Versp├Ątung h├Ątten wir in der Marina warten m├╝ssen, aber dank eines netten anderen Skippers, der Zeit gefunden hat uns in die richtige Marina zu bringen, ging die Anreise kurze Zeit sp├Ąter zu Ende.
Jetzt waren alle in der richtigen Marina, aber das Schiff war nicht nur noch nicht fertig, sondern es musste nach dem Rundgang unserer Skipper noch einiges repariert werden. Kleinigkeiten zwar aber ohne w├Ąre an ein Ablegen nicht zu denken gewesen.
19:00 endlich alles fertig und ab aufs Boot. Der Hunger wurde kurze Zeit sp├Ąter durch sensationelle Schnitzel und Kartoffel mit Salat gestillt. Denn die Meer Luft macht hungrig. W├Ąhrend des Essens sind 2 Crewmember schon eingeschlafen und der Rest folgte bald.
Die erste Nacht an Bord war ungew├Âhnlich laut. Nicht weil auf Nachbarbooten noch gefeiert wurde, da waren alle fast gleichzeitig mit uns in den Kojen, nein der Regen, phasenweise ziemlich starker, setzte den Ger├Ąuschpegel unter Deck rauf. Alles in Allem ein sch├Âner aber anstrengender Tag.