Sunset – SO Hallein 20.09.2019

Nach einer st├╝rmischen Nacht werden wir bei strahlendem Sonnenschein und kaltem Wind munter. Unser Steg ist bis auf ein mirno more Boot vereinsamt. Ein letztes gemeinsames Fr├╝hst├╝ck an Deck, dann wird gepackt. Celina, Sebastian und Christina kn├╝pfen noch Freundschaftsb├Ąnder f├╝r sich und Christopher von der Radst├Ądter Crew. Zu Mittag l├Ąsst der Wind nach – wir gehen zum Baden an den Strand und Hias und Mathias machen das Boot f├╝r die ├ťbergabe fertig. Nach dem Duschen fahren wir mit Antes Taxi nach Trogir. Die Hafenstadt ist sch├Ân und es ist ganz viel los. Sebastian und Felix finden sch├Âne Muschelschatullen und Segelschiffe in Glasflaschen, Celina und Christina kaufen sich Armb├Ąnder mit Anker und der Unendlichkeit. Wir gehen gemeinsam Essen und Mathias spendiert allen ein Eis. Mit den andern Crews treffen wir uns in der Marina, wo der Bus einger├Ąumt wird. Jetzt ist es soweit und wir verabschieden uns von unserm Skipper Hias, der erst in ein paar Tagen heimf├Ąhrt … wir sind schon traurig. Im Herbst werden wir uns alle wieder in der Schule sehen, denn da ist unser Nachbesprechungstreffen. P├╝nktlich um 23 Uhr f├Ąhrt der Bus los. Wir fahren die Nacht durch und werden am Samstag in der Fr├╝h in Salzburg sein.
Wir freuen uns alle schon sehr auf zuhause!

Erkenntnisse der Woche:

Christina: am sch├Ânsten f├╝r mich war die Disco und dass ich jetzt keine Angst mehr beim Schwimmen habe.

Celina: das Sch├Ânste f├╝r mich waren das “Buchteln” und die Sternfahrt!

Sebastian: alles, was wir getan haben war sch├Ân.

Felix: Da gibt’s nichts, was mir nicht gefallen hat, also ALLES

Mathias: es war sch├Ân mit euch…

Hias: bin froh, dass alles gut gegangen ist!

Elfi: es gab jeden Tag wundersch├Âne Momente!

Astrid: Danke an die Crew f├╝r unsere Gemeinsamkeit und die sch├Âne Zeit!