Windlicht 18.09.2018

Nach einem gesunden Fr├╝hst├╝ck mit Obstsalat und Nutellabrot verlie├čen wir den Hafen und fuhren in die n├Ąchste Bucht. Schwimmen, Unterwasserfotografie, Seeigel, Quallen (heute trafen wir Ulrike), Seesterne, Seegurken und anderes Getier haben wir entdeckt. W├Ąhrend es Badens kamen immer mehr Salzburger Schiffe zu uns, die bei uns angelegt haben. Neue Freunde von den anderen Schiffen kennenlernen, Bootfahren und Stand-Up-Paddeln, Tauchen, vom Boot springen, Spaghetti mit Kr├Ąutertomatensauce und Parmesan – Herz, was willst du mehr.
Wir wissen jetzt, dass Flip-Flops schwimmen k├Ânnen und mit unserem Enterhaken haben wir den abtr├╝nnigen Schlapfen auch wieder herausgefischt.
Danach fuhren wir in die Marina Kastela, in der sich die ganze Friedensflotte Mirno More mit ├╝ber 100 Segelschiffe trifft. Am Abend gab es zur Abwechslung Nudeln mit Sauce a la Ingo und Salat. Wir freuen uns auf den morgigen Tag – doch davon k├Ânnt ihr erst morgen lesen. Wir sind jetzt m├╝de und gehen in unsere Kabinen zum schlafen. Die phantastischen 6 ­čÖé

Kategorie: