ZIS Hallein 16.09.2017

Abfahrt um 4 Uhr morgens bei nass kaltem Wetter.
Unser Platz im Doppeldeckerbus: in der ersten Reihe-also Pole Position!
Die Fahrt war sehr lange, trotzdem sch├Ân und aufregend.
Die Versorgung war perfekt: Wurst- und K├Ąse Semmerl, ├äpfel, Wafferl und Getr├Ąnk.
Am Nachmittag erreichten wir Trogir.
Unser Skipper Hias war auch schon da. Mit seinem Bus fuhren wir in die Marina Kastela.
Dort gingen wir gleich beim Konzum die Basislebensmittel einkaufen und unsere Euros wechseln.
Dann beluden wir unser Boot, die Lukrezia, das neue Schiff von Hias.
Selina und Sandra schlafen in einer Kabine und Elias mit Bastian in der anderen.
Nach leckerem Abendessen fielen wir zwar todm├╝de ins Bett, konnten aber noch laaaange nicht
einschlafen.
Es war einfach zu aufregend.

Erkenntnis des Tages: “Oh Gott, wos hob i heit scho ois erlebt!ÔÇť (Sandra)

Kategorie: