Windlicht 21.09.2015

21. September 2015Guten Morgen, 4 riesige Stangen Wei├čbrot – frisch vom B├Ącker – das war lecker.
Musikstunde: Rudi – unser Co – Skipper hat extra f├╝r uns ein Lied komponiert. Wir ├╝bten f├╝r unseren Auftritt am Mittwoch. Danach w├Ąhlten wir unsere “Trinkbeauftragte” – Alessia. Ihr Spruch war: “Trink! Oder es knallt!”
Leinen los – ab Richtung Maslinica. Am offenen Meer setzten wir die Segel – zum Baden legten wir in einer Bucht bei der “Maria 2″ an.
Alle, die keine Sissis” waren, kletterten ├╝ber die Reling und sprangen ins Wasser (Michael und Alessia sind keine Sissis).
Nach Kaffee und Kuchen f├╝hren wir in den Hafen- in dem schon alle Salzburger Schiffe der Friedensflotte lagen – ein.
Da war schon was los:
Der slowenische Poseidon taufte uns (mit dem Wasserschlauch) und damit hatten wir die offizielle Erlaubnis auf seinem Meer zu schippern – er w├╝rde uns nicht mit Seekrankheit bestrafen.
Anschlie├čend bekamen wir allerlei Feines vom Grill (Danke Manfred!).
Nach dem Sonnenuntergang verteilten wir unsere selbst gestalteten Windlichter. Rudi packte noch einmal seine Gitarre aus und wir gaben einige St├╝cke zum Besten. Erst danach durften wir schlafen gehen.

Kategorie: