Walser Sailingteam 22.09.2015

Ein wundersch├Âner, sonniger Morgen weckte uns am Dienstag . Nach einer Knotenlernstunde f├╝r unseren Junior Skipper Pass, sausten die Kinder zu einem Morgenbad ins Meer- mit Taucherbrillen und Flossen ausgestattet, tauchten sie Muscheln und leere Seeigelskelette herauf. Andi schwamm zum ersten Mal alleine mit den Flossen.
Am sp├Ąten Vormittag liefen wir gem├╝tlich aus. Heute durften alle Kinder wieder das Schiff steuern, was ihnen richtig Spa├č machte. Wir segelten entlang der K├╝ste, die Sonne brannte auf unsere K├Âpfe, an uns zogen Inseln, D├Ârfer und andere Segelboote vorbei. Eine riesige Monarchenyacht setzte und in Erstaunen.
Den Nachmittag ankerten wir in einer t├╝rkisen Bucht auf Drvenik Veli. Unsere Tauchfreaks Sebastian und Celine tauchten ununterbrochen- Celine holte einen lebenden Seestern herauf , den wir an Board bestaunten und nat├╝rlich wieder frei lie├čen. Andi strampelte gl├╝cklich mit seinen Flossen herum, Jenny, Annalena und Monique hatten viel Spa├č mit den Wassernudeln.Auf dem Weg nach Trogir begleiteten uns pl├Âtzlich zwei Delfinfamilien- war das ein Anblick!
Am fr├╝hen Abend liefen wir in der beeindruckenden Altstadt von Trogir ein. Nach einem Spaziergang durch die alten G├Ąsschen leisteten wir uns ein leckeres Essen in einem kroatischen Lokal. Sebastian verspeiste eine riesige Portion Muscheln ÔÇ× KozzeÔÇť ; und die anderen Lasagne, Kalamari und Schokoomeletten ÔÇô mmmmh!